Diese 5 Pflanzen überleben selbst in einer dunklen Studentenwohnung

Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, sind sogenannte Affiliate Links. Kaufst du das verlinkte Produkt über diesen Link, erhalte ich eine kleine Provision vom jeweiligen Shop. Dich kostet das keinen Cent extra.

Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Das pflegte mein Opa immer zu sagen. Und dieser Spruch lässt sich wohl auch auf die Wohnsituation im Studium übertragen. Denn in den meisten Wohnungen meiner Kommilitonen (und einschließlich in der meines Freundes und meiner) ist Tageslicht eine echte Rarität. Wenn man Glück hat, scheint die Sonne mal für ein paar Stunden am Tag durchs Fenster, meistens aber überhaupt nicht.

Damit du in deiner Wohnung oder deinem WG-Zimmer aber trotzdem nicht auf die positive Wirkung der Zimmerpflanzen verzichten musst, habe ich dir meine Top 5 rausgesucht, die auch ohne viel Licht überleben. Einen grünen Daumen brauchst du für die meisten von ihnen ebenfalls nicht.

1. Bogenhanf

Der Bogenhanf hat viele Namen. Vielleicht ist dir die Pflanze schon mal als Snakeplant oder Sanseveria begegnet. Ich hatte sie nie so richtig auf dem Schirm, aber sie scheint sich im vergangenen Jahr zu der Trendpflanze gepuppt haben, jedenfalls habe ich sie in so ziemlich jeder Inneneinrichtungs Zeitschrift gesehen. 

Sie fällt durch ihre langen, nach oben stehenden Blätter und durch die gestreifte Musterung auf. Ich muss zugeben, dass ich die Blattform am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig fand, aber inzwischen bin ich vor allem wegen der Gutmütigkeit der Pflanze ein Fan geworden.

Denn diese Pflanze verzeiht dir wirklich alles. Sie fühlt sich in nahezu allen Lichtverhältnissen wohl und auch gegen Trockenheit ist sie so gut wie resistent. Das einzige, was du hier falsch machen kannst, ist eigentlich nur, sie zu oft zu gießen.

2. Clusia

Meine Clusia habe ich vor bestimmt zwei Jahren für 5€ bei Ikea gekauft – zu einer Zeit, zu der ich wirklich noch überhaupt nicht auf meine Zimmerpflanzen aufpassen konnte. Es war also eher ein Kauf auf Gut Glück. Und ich wurde positiv überrascht. Die Clusia ist extrem pflegeleicht und hat es mir nie übel genommen, wenn ich mal längere Zeit vergessen hatte, sie zu gießen. Auch der Standort auf meinem recht schattigen Schreibtisch macht ihr nichts aus. 

Daraufhin habe ich sie meiner besten Freundin empfohlen und auch bei ihr gedeiht die Pflanze wunderbar. 

Wenn du also nach einer sehr pflegeleichten Pflanze für unter 5€ suchst, kann ich sie dir nur ans Herz legen.

3. Dieffenbachia

Diese Pflanze hat eine ganz ähnliche Musterung wie der Bogenhanf, aber die Blätter sind deutlich dichter und mehr gefächert. Bei uns steht sie in einer recht dunklen Ecke (für das Foto habe ich einen helleren Standort gewählt) und verträgt das ganze ohne Probleme. 

Lediglich auf das Gießen muss man bei ihr achten, weil sich bei zu viel Wasserzufuhr schnell mal Schimmel auf der Erde bilden kann. Also immer vorher prüfen, ob die Pflanze wirklich schon Wasser braucht.

4. Indoor Bonsai

Der Bonsai ist wirklich eine besondere Pflanze. Mir gefällt die Mini-Baumpotik total und aus irgendeinem Grund verbinde ich ihn mit einem eleganten Zuhause.

Obwohl ich im Internet gelesen habe, dass ein Bonsai normalerweise einen eher hellen Standort braucht, habe ich diese Erfahrung nicht gemacht. Bei uns steht er oben auf einem kleinen Regal und bekommt wirklich nicht viel Tageslicht ab.

Außerdem ist ein großer Vorteil, dass die Pflanze hervorragend mit wenig Wasser auskommt, sie verzeiht es dir also problemlos, wenn du sie mal eine Zeit lang vergisst.

5. Efeu

Efeu hatte ich lange Zeit überhaupt nicht als Zimmerpflanze auf dem Schirm. Aber als ich auf Pinterest immer wieder Bilder davon in Schlaf- und Wohnzimmern gesehen habe, kaufte ich mir schließlich auch eine für mein Zimmer. Das Fazit nach zwei Jahren: Efeu ist sehr robust. Und er wächst unglaublich schnell…

Im Ernst, ich glaube, ich habe noch nie eine Pflanze besessen, die ich so oft zurückstutzen musste, wie die Ranken meines Efeus. Aber das hat durchaus seine Vorteile, denn ich habe die Ranken immer wieder neue Wurzeln ziehen lassen und sie dann umgetopft. Mittlerweile habe ich drei Efeu-Pflanzen, allein aus den Ablegern.

Ich hoffe sehr, dass meine Empfehlungen dir weitergeholfen haben und du vielleicht die ein oder andere neue Pflanze entdeckt hast. Kennst du noch andere Pflanzen, die auch mit wenig Tageslicht klarkommen? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen – ich bin ständig auf der Suche nach Pflanzen, um meine kleine Kollektion zu erweitern. 😄

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Ich bin Marina, 20 Jahre alt, und ich studiere Online-Redaktion in Köln. Wenn ich nicht gerade lerne oder mich mit Freunden treffe, durchstöbere ich Pinterest & Co auf der Suche nach neuen Interior Trends …

Keinen Beitrag mehr verpassen!